"Wär isch dr Gröscht?"

Logo
Photoalbum

Lustspiel in 3 Akten von Peter Herzog und Rolf Staudenmann

zur Geschichte

Zwei Herren betreiben ein Architekturbüro. Der erste Erfolg stellt sich ein, sie gewinnen einen Wettbewerb und dies sogar gegen einen Stararchitekten. Motiviert zu neuen Taten beschliessen sie, auch am nächsten Architekturwettbewerb teilzunehmen und dies gleich mit zwei Projekten.
Eigentlich alles nichts Besonderes, wären da nicht die Ehefrauen der Baukünstler, welche sich streiten, wer von ihnen den „grösseren“ Architekten zum Manne hat. Mit einer  eher unmoralischen Methode wollen sie dies nun klar stellen sehr zum Missfallen der Tochter.
Aber da tauchen auch noch andere Personen in Erscheinung, welche das ach so ungetrübte Bild durcheinander bringen. Da wackelt auf einmal die Wettbewerbsgeschichte und wer schlussendlich wirklich „dr Gröscht“ ist…. Wie heisst es dann: Löhmer doch s Volk entscheide…

Mitwirkende

Schauspieler

Darsteller
Personen
Rolf Staudenmann Urban Stahl Architekt
Liliane Gründel-Dittli Zita Stahl seine Frau
Melanie Sidler Sabrina Stahl deren Tochter
Sandro Pianta Max Winkelmann Architekt
Irène Brun Kern Vroni Winkelmann seine Frau
Thomas Zahno René Danzeisen Freund von Urban
Martin Herzog Bernhard König Musicalproduzent
Martin Herzog

Ferdinand König

Hochbauzeichner
Andrea Pianta-Böni Chantal Wenk Freundlin von Sabrina
Thomas Müller Emanual Fünfzigfeuer Gemeindepräsident
Peter Herzog Hermann Stalder Vorsitzender der Stadtbildkommission
Rolf Staudenmann  
Regie

Cornelia Kistler-Schmid

 
Souffleuse
Nadja Staudenmann  
Souffleuse
Christian Herzog  
Technik
Theres Dittli  
Wirtschaft


Aufführungsdaten

Samstag

14.Mai 2011

19.30 Uhr Uraufführung  
Mittwoch

18.Mai 2011

19.30 Uhr
Freitag 20.Mai 2011 19.30 Uhr

 

Samstag 21.Mai 2011 19.30 Uhr
Mittwoch 25.Mai 2011 19.30 Uhr
Freitag 27.Mai 2011 19.30 Uhr
Samstag 28.Mai 2011 19.30 Uhr Dernière  


Handzettel